Gesunde Ernährung – Wie es auch im stressigen Eltern-Alltag klappt

Gesunde Ernährung mit Kindern

Cornelia Weinlinger-Kölbl erzählt uns, wie es auch im stressigen Familienalltag ganz einfach möglich ist gesund und vitaminreich zu essen.

Hallo liebe Mamis und Papis!

Ich widme mich nebenberuflich meiner Leidenschaft, meiner Herzensangelegenheit – Ernährung.

Hierbei lege ich meinen Fokus primär auf Familien mit ihren (kleinen) Kids. Ich selbst habe zwei Töchter im Kindergartenalter und möchte versuchen Ihnen das Thema „gesunde Ernährung“ so einfach und spielerisch wie nur möglich fürs weitere Leben mitzugeben.

Denn aus persönlicher Erfahrung weiß ich, welche Auswirkungen dieser Bereich auf sein Leben haben kann.

Der Grundstein für eine gesunde Ernährung wird in den ersten Lebensjahren eines Menschen gelegt und beginnt bereits im Mutterleib.

Das bedeutet, dass ihr Eltern die volle Verantwortung dafür trägt, was eure Kids auch später mal „gerne“ Essen und womit sie sich grundsätzlich ernähren wollen. Wir sind Gewohnheitstiere, also lassen wir unsere Kinder doch gesunde Ernährung gewohnt werden!

„Aber meinen Kindern schmeckt kein Obst und Gemüse!“ Dann könnt ihr dies doch in unterschiedlichen Formen wie zb Suppen, Aufläufen, Nudel mit Gemüsesauce anbieten. Und wenn dies immer noch nicht hilft, dann habe ich folgenden Tipp für euch: Die Geschmacksknospen eurer Kinder entwickeln sich erst, also lasst sie alles probieren und kosten und bietet es ihnen immer wieder. Ihr werdet überrascht sein, dass sie auf einmal Broccoli lieben lernen, auch wenn sie diesen vorab verschmäht haben. Wichtig hierbei: bitte nicht zwingen, sondern immer nur ein Ministück, falls eine absolute Verweigerung besteht.

Kinder beobachten und imitieren!

Ein weiterer ganz wichtiger Faktor seid Ihr selbst. Eure Kinder beobachten euch, imitieren euch. Also, dass was ihr esst, dass werden sie auch wollen.

Des Weiteren versucht 1x am Tag eine gemeinsame Mahlzeit zu genießen, wo alle Familienmitglieder am Tisch sitzen. Hier kann die Vorbildwirkung so richtig wirken.

Weitere einfache Tipps für den Alltag:

  • Tauscht Saft/ Limo gegen Wasser oder ungesüßten Tee
  • Verwendet Vollkornnudeln bzw Vollkornbrot, statt Weizen
  • Bietet täglich eine Nachmittagsjause aus Obst und Gemüse an
  • Kocht mit frischen Zutaten und lasst eure Kids mithelfen
  • Versucht Süßigkeiten als etwas Seltenes und nicht Tägliches zu sehen.
  • Tauscht in eurer Naschlade die süßen Sachen, gegen zb. Nüsse oder Knabberstangen aus.

Ihr, Mamas und Papas, habt die Gesundheit und die Zukunft eurer Kinder in der Hand! Macht was Vernünftiges daraus!

Alles Liebe

Conny

Conny auf Instagram folgen

Conny auf Facebook abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.